E-Mail der Bürgerinitiative vom 15.März 2020 zu der E-Mail von Herrn Kröck vom 21.Februar 2020

Sehr geehrter Herr Kröck, 

wir beziehen uns auf Ihr Schreiben vom 21.02.2020 und möchten Ihnen gerne eine Rückmeldung zu unserer Informations-Veranstaltung geben. Bitte leiten Sie diese Nachricht gerne auch an Herrn Stadtbaurat Dr. Bradtke und an Frau Venzke weiter.

Diese Veranstaltung hinsichtlich der im Wohnbauflächenprogramm ausgewiesenen potentiellen Wohnbaufläche „Hinter der Kiste“ in Bochum-Linden (6.04 Hattinger Straße / Hinter der Kiste) hat wie geplant am 03.03.2020 statt gefunden.

Die Veranstaltung war sehr gut besucht und zeigte, dass die Bürgerschaft besorgt ist. Es bestehen viele Vorbehalte und eine überwiegende Mehrheit hat sich gegen eine Bebauung ausgesprochen. Unabhängig davon besteht außerdem noch viel Informationsbedarf seitens der Bürgerinnen und Bürger, die Ihre Fragen zum Teil auch schriftlich formuliert haben. Diese leiten wir Ihnen anbei gerne weiter und würden uns freuen, wenn Sie uns diese beantworten.  

Thematisiert in dieser Veranstaltung wurde u.a. auch, dass im Juni 2019 bereits ein städtebaulicher Workshop zwischen dem Investor Wilma Immobilien GmbH und den beteiligten Ämtern der Stadt Bochum statt gefunden hat und uns hierzu keine Informationen vorliegen. 

Wir möchten Sie bitten, uns über Ergebnisse und Teilnehmer dieses Workshops zu informieren. 

Ralf Kleinmax Tel. +49 (0) 162 2518143 und Reimund Kröger Tel. +49 (0) 1577 2882175 stehen Ihnen gerne für telefonische Rückfragen zur Verfügung. 

Mit freundlichen Grüßen

Bürgerinitiative Hinter der Kiste

Anhang: Anonyme Fragen der Bürgerinnen und Bürger

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.